Appener See
Ab dem Anfang 2014 haben wir mit dem „Appener See“ ein neues Vereinsgewässer, für den unser Verein
eine eingeschränkte (mehr konnten wir nicht erreichen) Angelerlaubnis erhalten hat.
Das Gewässer liegt in der Gemarkung Appen-Etz nur unweit von unserem Gewässer „Kieskuhle Appen“ und
 hat eine Wasserfläche von knapp 10 Hektar und ist relativ tief.
Ein guter Fischbestand ist bereits vorhanden und man kann gespannt auf die ersten Fänge sein.
Es sind aber einige Besonderheiten an diesem Gewässer zu beachten, da der See in einem
Naturschutzgebiet liegt und diese wären u.a. :

      -      Der Zugang zu den Angelplätzen hat nur über den Eingang am Siedlungsweg zu erfolgen.
-
      Es darf nur von dem in der Karte grün markierten Uferbereich aus geangelt werden.
-
      Nachtangeln ist erlaubt, tageslanges Campieren aber nicht, daher ist auch die Nutzung von Zelten
       und/oder so genannten Schirmzelten verboten.
-
      Grillen ist ebenfalls nicht erlaubt.
-
      Wie an allen anderen Gewässern auch, ist kein Müll liegen zu lassen.
       Da es sich bei diesem Gewässer um ein besonders sensibles Gebiet handelt,
       hat jedes Mitglied besonders sorgfältig mit diesem Thema umzugehen und kein Mitglied
       sollte sich auch zu schade sein, Müll aufzuheben und mitzunehmen, welches nicht von ihm stammt.
-
      Das Gewässer ist auf unserer Erlaubniskarte als „Appener See“ mit der Nr. 13 aufgeführt.
       Um Verwechslungen mit der „Kieskuhle Appen“ zu vermeiden, bitten wir, die Gewässer  sorgfältig
       bei den Fangeintragungen zu unterscheiden und nicht einfach nur „Appen“ einzutragen.

Wir wünschen allen Mitglieder viel Erfolg an diesem tollen neuen Vereinsgewässer !!!